Atemschutz in der Feuerwehr Nordstrand


Die verschiedensten Einsatzarten wie Gefahrgutunfälle, Wohnungsbrände, Zimmerbrände und jeglicher Austritt von Gasen machen es notwendig, Feuerwehreinsatzkräfte durch Atemschutzgeräte vor bekannten und unbekannten Einflüssen zu schützen. Hierbei kommen bei uns umluftunabhängige und mit normaler Atemluft gefüllte Pressluftgeräte zum Einsatz. Sie wiegen in der Regel 17 kg und bieten dem Feuerwehrmann im Durchschnitt 30-45 min Atemluft. Das heißt der Feuerwehrmann oder die Feuerwehrfrau bekommt seine Atemluft zu 100% aus der Pressluftflasche die er / sie auf dem Rücken trägt. Die Zeit die zur Verfügung steht, hängt sehr stark von der Konstitution und der körperlichen Verfassung des Kameraden ab. Insgesamt gibt es bei uns auf dem Löschgruppenfahrzeug vier solcher Geräte. Zwei für den Angriffstrupp und zwei für den Rettungstrupp.

Hier finden Sie uns

Feuerwehr Nordstrand
Osterkoogstraße 53
25845 Nordstrand

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter 04842 9019624

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© feuerwehrnordstrand